[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

[de-announce] LibreOffice 4.1.1 verfügbar


Berlin, 29. August 2013 - The Document Foundation (TDF) kündigt die sofortige Verfügbarkeit von LibreOffice 4.1.1 für Windows, Mac OS X und Linux an. Dies ist das erste Bugfix-Release von LibreOffice 4.1, der aktuellen Ausgabe, die mit einer Vielzahl von Interoperabilitätsfunktionen für proprietäre und alte Dokumentformate aufwartet.

Dieses neue Release ist ein wichtiger Schritt bei der Verbesserung der Qualität und Stabilität von LibreOffice 4.1. Für Unternehmen empfiehlt The Document Foundation jedoch weiterhin Version 4.0.5 sowie die Einbindung von zertifizierten Entwicklern in größeren Migrationsprojekten.

LibreOffice 4.1.1 erscheint wenige Tage, nachdem die autonome spanische Gemeinschaft Valencia die Migration hin zu LibreOffice für ihre über 120.000 PCs angekündigt hat, was der Regierung Lizenzkosten in Höhe von über 1,5 Millionen Euro spart - pro Jahr.

Das LibreOffice-Ökosystem wächst dabei auch weiterhin mit rasanter Geschwindigkeit. Seit Februar 2013 arbeiten durchschnittlich 100 Entwickler pro Monat aktiv am Programmcode, was die Gesamtzahl von mittlerweile 700 neuen Entwicklern insgesamt seit Gründung des Projekts am 28. September 2010 noch übertrifft.

LibreOffice 4.1.1 steht ab sofort zum Download unter http://de.libreoffice.org/download/ zur Verfügung. Technische Changelogs hält das Wiki unter https://wiki.documentfoundation.org/Releases/4.1.1/RC1 (4.1.1.1) und https://wiki.documentfoundation.org/Releases/4.1.1/RC2 (4.1.1.2) bereit.


Pressekontakte

Florian Effenberger (nahe München, Deutschland, UTC+1)
Telefon: +49 8341 99660880 - Mobil: +49 151 14424108
E-Mail: floeff@documentfoundation.org

Charles H. Schulz (Paris, Frankreich, UTC+1)
Mobil: +33 6 98655424 - E-Mail: charles.schulz@documentfoundation.org

Eliane Domingos de Sousa (Rio de Janeiro, Brasilien, UTC-3)
E-Mail: elianedomingos@documentfoundation.org - Skype: elianedomingos

Italo Vignoli (Mailand, Italien, UTC+1)
Mobil: +39 348 5653829 - E-Mail: italo.vignoli@documentfoundation.org
Skype: italovignoli - GTalk: italo.vignoli@gmail.com


Über The Document Foundation

The Document Foundation ist eine gemeinnützige, rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Berlin. Gegründet im Februar 2012, und hervorgegangen aus dem ehemaligen OpenOffice.org-Projekt, ist ihre Aufgabe die Förderung und Entwicklung von Office-Software zur freien Nutzung durch jedermann. Mit LibreOffice gibt sie die bekannte freie Office-Suite in über 110 Sprachen und für alle bekannten Betriebssysteme heraus, die weltweit von Millionen Menschen eingesetzt wird, und auf das offene OpenDocument-Format setzt. Neben der bayerischen Landeshauptstadt München, wird die Software von zahlreichen Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen eingesetzt: Unter anderem in den Kopenhagener Krankenhäusern, der Region Umbrien, den Provinzen Mailand und Bozen, den Städten Las Palmas (Spanien), Limerick (Irland) und Largo (Florida); zudem bieten die öffentlichen Bibliotheken der Stadt Chicago die Software allen Besuchern zur Nutzung an.

--
Liste abmelden mit E-Mail an: announce+unsubscribe@de.libreoffice.org
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/announce/

Privacy Policy | Impressum (Legal Info) | Copyright information: Unless otherwise specified, all text and images on this website are licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 License. This does not include the source code of LibreOffice, which is licensed under the Mozilla Public License (MPLv2). "LibreOffice" and "The Document Foundation" are registered trademarks of their corresponding registered owners or are in actual use as trademarks in one or more countries. Their respective logos and icons are also subject to international copyright laws. Use thereof is explained in our trademark policy.